Ausbildungsberufe Bautechnik: Gewerbliche Schule Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gewerbliche Schule Schwäbisch Hall
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Wappen Schwäbisch Hall Landkreis
Treppenhaus G2
KfZ-Werkstattunterricht
Unterricht Schreinerwerkstatt
CNC gesteuerte Metallbearbeitung
Maurerwerkstatt
Zur interaktiven Broschüre

Ausbildungsberufe im Berufsfeld Bautechnik

Unten aufgeführt finden Sie alle Ausbildungsberufe, die die Gewerbliche Schule Schwäbisch Hall im Berufsfeld Bautechnik anbietet. 

Fliesenleger:in

Betriebswochenplan
Betriebswochenplan: 1. Lehrjahr (Klasse: 1BFB1/2)

Anmeldung
Berufsfachschule: 1. Lehrjahr

Ausbildung
Das erste Ausbildungsjahr wird durch den Besuch der 
1-jährigen Berufsfachschule Bautechnik absolviert:
Der Unterricht umfasst 34 Wochenstunden, davon entfallen 18 Wochenstunden auf die Berufspraktische Kompetenz („Praxis- oder Werkstattunterricht“). Im Mittelpunkt des Unterrichts steht neben der Vermittlung der fachlichen Grundlagen das fächerübergreifende Lösen typischer beruflicher Problemstellungen. Die 1-jährige Berufsfachschule ist eine Vollzeitschule. Im Laufe dieses Jahres werden 6 Wochen Praktikum im Ausbildungsbetrieb abgelegt.

Die Berufsfachschule endet mit einer praktischen Abschlussprüfung.

Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr findet die Ausbildung im dualen System statt. Der Berufsschulunterricht findet dann in der Berufsschule Heilbronn statt und ist als Blockunterricht organisiert.

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres führt die Handwerkskammer eine Zwischenprüfung durch.

Die Ausbildung endet mit der Berufsschulabschlussprüfung ( theoretischer Teil) und der Gesellenprüfung (praktischer Teil) welche von der Handwerkskammer durchgeführt wird.

Beton- und Stahlbetonbauer:in

Betriebswochenplan
Betriebswochenplan: 1. Lehrjahr (Klasse: 1BFB1/2)

Anmeldung
Berufsfachschule: 1. Lehrjahr

Ausbildung
Das erste Ausbildungsjahr wird durch den Besuch der 
1-jährigen Berufsfachschule Bautechnik absolviert:
Der Unterricht umfasst 34 Wochenstunden, davon entfallen 18 Wochenstunden auf die Berufspraktische Kompetenz („Praxis- oder Werkstattunterricht“). Im Mittelpunkt des Unterrichts steht neben der Vermittlung der fachlichen Grundlagen das fächerübergreifende Lösen typischer beruflicher Problemstellungen. Die 1-jährige Berufsfachschule ist eine Vollzeitschule. Im Laufe dieses Jahres werden 6 Wochen Praktikum im Ausbildungsbetrieb abgelegt.

Die Berufsfachschule endet mit einer praktischen Abschlussprüfung.

Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr findet die Ausbildung im dualen System statt. Der Berufsschulunterricht findet dann in der Berufsschule Schwäbisch Hall statt und ist als Blockunterricht organisiert.

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres führt die Handwerkskammer eine Zwischenprüfung durch.

Die Ausbildung endet mit der Berufsschulabschlussprüfung (theoretischer Teil) und der Gesellenprüfung (praktischer Teil) welche von der Handwerkskammer durchgeführt wird.

Straßen- und Gleisbauer:in

Betriebswochenplan
Betriebswochenplan: 1. Lehrjahr (Klasse: 1BFB1/2)

Anmeldung
Berufsfachschule: 1. Lehrjahr

Ausbildung
Das erste Ausbildungsjahr wird durch den Besuch der 
1-jährigen Berufsfachschule Bautechnik absolviert:
Der Unterricht umfasst 34 Wochenstunden, davon entfallen 18 Wochenstunden auf die Berufspraktische Kompetenz („Praxis- oder Werkstattunterricht“). Im Mittelpunkt des Unterrichts steht neben der Vermittlung der fachlichen Grundlagen das fächerübergreifende Lösen typischer beruflicher Problemstellungen. Die 1-jährige Berufsfachschule ist eine Vollzeitschule. Im Laufe dieses Jahres werden 6 Wochen Praktikum im Ausbildungsbetrieb abgelegt.

Die Berufsfachschule endet mit einer praktischen Abschlussprüfung.

Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr findet die Ausbildung im dualen System statt. Der Berufsschulunterricht findet dann in der Berufsschule Schorndorf statt und ist als Blockunterricht organisiert.

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres führt die Handwerkskammer eine Zwischenprüfung durch.

Die Ausbildung endet mit der Berufsschulabschlussprüfung ( theoretischer Teil) und der Gesellenprüfung (praktischer Teil) welche von der Handwerkskammer durchgeführt wird.

Stuckateur:in

Betriebswochenplan
Betriebswochenplan: 1. Lehrjahr (Klasse: 1BFB1/2)

Anmeldung
Berufsfachschule: 1. Lehrjahr

Ausbildung
Das erste Ausbildungsjahr wird durch den Besuch der 
1-jährigen Berufsfachschule Bautechnik absolviert:
Der Unterricht umfasst 34 Wochenstunden, davon entfallen 18 Wochenstunden auf die Berufspraktische Kompetenz („Praxis- oder Werkstattunterricht“). Im Mittelpunkt des Unterrichts steht neben der Vermittlung der fachlichen Grundlagen das fächerübergreifende Lösen typischer beruflicher Problemstellungen. Die 1-jährige Berufsfachschule ist eine Vollzeitschule. Im Laufe dieses Jahres werden 6 Wochen Praktikum im Ausbildungsbetrieb abgelegt.

Die Berufsfachschule endet mit einer praktischen Abschlussprüfung.

Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr findet die Ausbildung im dualen System statt. Der Berufsschulunterricht findet dann in der Berufsschule Leonberg statt und ist als Blockunterricht organisiert.

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres führt die Handwerkskammer eine Zwischenprüfung durch.

Die Ausbildung endet mit der Berufsschulabschlussprüfung ( theoretischer Teil) und der Gesellenprüfung (praktischer Teil) welche von der Handwerkskammer durchgeführt wird.

Zimmerer:in

Betriebswochenplan
Betriebswochenplan: 1. Lehrjahr (Klasse: 1BFB1/2)
Blockplan: 2. und 3. Lehrjahr
Blockplan der überbetrieblichen Ausbildung in Biberach (2. und 3. Lehrjahr)

Anmeldung
Berufsfachschule: 1. Lehrjahr
Berufsschule: 2. und 3. Lehrjahr

Ausbildung
Das erste Ausbildungsjahr wird durch den Besuch der 
1-jährigen Berufsfachschule Bautechnik absolviert:
Der Unterricht umfasst 34 Wochenstunden, davon entfallen 18 Wochenstunden auf die Berufspraktische Kompetenz („Praxis- oder Werkstattunterricht“). Im Mittelpunkt des Unterrichts steht neben der Vermittlung der fachlichen Grundlagen das fächerübergreifende Lösen typischer beruflicher Problemstellungen.

Die 1-jährige Berufsfachschule ist eine Vollzeitschule. Im Laufe dieses Jahres werden 6 Wochen Praktikum im Ausbildungsbetrieb abgelegt.

Die Berufsfachschule endet mit einer praktischen Abschlussprüfung.

Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr findet die Ausbildung im dualen System statt. Der Unterricht in der Berufsschule ist als Blockunterricht organisiert.

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres führt die Handwerkskammer eine Zwischenprüfung durch.

Die Ausbildung endet mit der Berufsschulabschlussprüfung (theoretischer Teil) und der Gesellenprüfung (praktischer Teil) welche von der Handwerkskammer durchgeführt wird.

Maurer:in

Betriebswochenplan
Betriebswochenplan: 1. Lehrjahr (Klasse: 1BFB2)
Blockplan: 2. und 3. Lehrjahr

Anmeldung
Berufsfachschule: 1. Lehrjahr
Berufsschule: 2. und 3. Lehrjahr

Ausbildung
Das erste Ausbildungsjahr wird durch den Besuch der 
1-jährigen Berufsfachschule Bautechnik absolviert:
Der Unterricht umfasst 34 Wochenstunden, davon entfallen 18 Wochenstunden auf die Berufspraktische Kompetenz („Praxis- oder Werkstattunterricht“). Im Mittelpunkt des Unterrichts steht neben der Vermittlung der fachlichen Grundlagen das fächerübergreifende Lösen typischer beruflicher Problemstellungen. Die 1-jährige Berufsfachschule ist eine Vollzeitschule. Im Laufe dieses Jahres werden 6 Wochen Praktikum im Ausbildungsbetrieb abgelegt.

Die Berufsfachschule endet mit einer praktischen Abschlussprüfung.

Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr findet die Ausbildung im dualen System statt. Der Unterricht in der Berufsschule ist als Blockunterricht organisiert.

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres führt die Handwerkskammer eine Zwischenprüfung durch.

Die Ausbildung endet mit der Berufsschulabschlussprüfung (theoretischer Teil) und der Gesellenprüfung (praktischer Teil) welche von der Handwerkskammer durchgeführt wird.

Bauzeichner:in

Berufsschule Bauzeichner:innen
Schwerpunkte: Architektur; Ingenieurbau; Tief-, Straßen-, und Landschaftsbau

Anmeldung
Anmeldung zur Berufsschule (PDF-Dokument, 116,62 KB, 12.04.2023)

Ziel der Ausbildung
Die Berufsschule vermittelt den Auszubildenden während ihrer Berufsausbildung die durch den Rahmenlehrplan bzw. den Lehrplan bestimmten Inhalte. Sie ist eine der beiden Säulen der dualen Ausbildung. Sie hat die Aufgabe die fachtheoretischen Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie Allgemeinbildung zu vermitteln.

Ausbildungsverlauf
Der Unterricht umfasst durchschnittlich 12 Stunden pro Woche, und teilt sich auf in einen wöchentlichen und einen vierzehntägigen Berufsschultag. Hierbei werden sowohl Allgemeinbildung (Deutsch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskompetenz) als auch Berufsfachliche Kompetenz vermittelt. Die Ausbildungszeit beträgt im Allgemeinen drei Jahre und endet mit der Berufsschulabschlussprüfung.

Logo Landratsamt Schwäbisch Hall
Interaktive Broschüre der Gewerblichen Schule Schwäbisch Hall
Schreinermeisterschule Schwäbisch Hall
DVS-Kursstätte Schweißen
WebUntis - Stundenplan
Berufsschulzentrum Schwäbisch Hall
Logo Cisco networking
Erasmusplus
Logo SNV webPortal
Nachwuchsstiftung Maschinenbau
Logo OES